PDF Print E-mail

Jazz and Peace

Soundtrack zum Roman „Jazz und Frieden“ von Oliver Steger

Schon während seiner Arbeit am Roman „Jazz und Frieden“ entstanden beim Kontrabassisten und Autor Oliver Steger erste musikalische Skizzen und die Idee einen Soundtrack zum Buch zu produzieren. Sein Debütroman – eine (fast) autobiografische Geschichte, die sich im Laufe der Erzählung immer mehr im Reich der Fantasie entfaltet – wurde im Mai 2016 im Verlag Wortreich veröffentlicht.

Da Oliver Steger als Bassist in unterschiedlichen Projekten aktiv ist, wurde auch das nun vorliegenden Album „Jazz & Peace“ von den Bandformationen „S.O.D.A.“ und „Triotonic & Marina Zettl“ eingespielt.
Live wird die Musik von Oliver Stegers Working Band „S.O.D.A.“ präsentiert: Die charismatische Sängerin Lise Huber hat auch den Hauptteil der Songtextarbeiten übernommen und zur Musik von Oliver Steger kongenial umgesetzt. Der eigenständige Sound von S.O.D.A. wird durch das geschmackvolle und versierte Spiel von Johannes Specht (g) und Konstantin Kräutler (dr) komplettiert.

Bei der CD-Präsentation am 03.03.2017 im ORF Radiokulturhaus wird außerdem die erstmalige Zusammenarbeit mit dem 1. Wiener „Ich kann nicht singen“-Chor stattfinden. Ein Projekt, das man als musikalischen Brückenschlag verstehen kann. Ganz im Sinne von „Jazz & Peace“ mit dem Motto „Improvisierend, mit allen Sinnen geschärft, friedvoll leben.“

Album Release Concert: 03.03.17
S.O.D.A. „Jazz and Peace“ 19.30 Radiokulturhaus, Studio 3

Line Up: Lise Huber – Vocals, Johannes Specht – Guitar, Konstantin Kräutler – Drums, Oliver Steger – Bass

Guests: Die Mitglieder des 1. Wiener „Ich kann nicht singen“ Chors unter der Leitung von Lise Huber